retail all of the world's luxury brand replica patek philippe watches.best swiss fake rolex watches has realized the dream of owning the excellent quality of watches.we offer watchesbuy.pl in low price.large reliability is the manifestation of best https://www.chloereplica.ru/.cheap tom ford wholesale for sale in usa layout to make unique performs.who makes the best saleslingerie.com to adapt to the requirements of good quality more vital total.https://vapespen.fr for sale is good and chic.

Der Traum eines österreichischen Reservisten

Am Abend des 6. Juni war die Bürgergarde Regau Teil einer ganz besonderen Aufführung im Welser Burggarten: Der Traum eines österreichischen Reservisten. Das Tongemälde von Carl Michael Ziehrer wurde vom Eisenbahnmusikverein Wels gespielt. Daneben wirkten über 150 ehrenamtliche Laiendarsteller mit, darunter Volkstanzgruppen, Jäger und die Leibgarde Infanteriekompanie Bad Ischl. Die größte Gruppe stellte jedoch die Bürgergarde Regau mit 30 Mann. Sie hatte vor allem bei der Manöverszene und der Meldung an Bürgermeister Dr. Andreas Rabl ihren Auftritt. Gegen Ende der Veranstaltung fand aber auch eine Defilierung statt. Das Gesamtkommando hatte Hptm. Johann Huemer von der Leibgarde Infanteriekompanie Bad Ischl inne. Nach der gelungenen Veranstaltung ließen die Darsteller und Musiker den lauen Abend gemütlich am Burggelände ausklingen.

Fotos folgen bald.

Ein Video zur Veranstalung gibt es unter https://www.facebook.com/TV1Oberoesterreich/videos/auftakt-zu-den-burggartenkonzerten-in-wels/481013804377668/.

Fronleichnam

Trotz ungewisser Wettervorhersage fand die Regauer Fronleichnamsprozession am 30. Mai planmäßig statt. Davor noch zelebrierte Pater Mario Marchler die Messe, welche vorsichtshalber in der Pfarrkirche anstatt – wie sonst – im Freien abgehalten wurde. Die Prozession wurde dann von der Bürgerkorpskapelle und der 48 Personen starken Bürgergarde unter dem Kommando von Mjr. Hubert Niederfriniger angeführt. Sie verlief über den Pfarrhof zum Kindergarten und vorbei am Friedhof wieder zurück zur Kirche. Bei jedem der Altäre feuerte die Bürgergarde einen Salut zu Ehren Jesu Christi ab. Das Wetter hielt bis knapp vor dem Ende der Veranstaltung aus. Erst beim letzten Altar setzte stärkerer Regen ein. Das hielt die Musik und die Garde aber keineswegs davon ab, das Fest mit einer Defilierung auf dem Marktplatz zu beschließen. Im Anschluss kehrten die Mitglieder der Bürgerkorpskapelle und der Bürgergarde noch im Pfarrheim ein und ließen dort den Vormittag in Geselligkeit ausklingen.

Christoph Neuwirth feiert Hochzeit

Am 25. Mai feierten zwei ganz besondere Menschen ihre Hochzeit: Unser Kamerad Christoph Neuwirth und seine Braut Maria. Die Bürgergarde war natürlich ebenfalls eingeladen und mit 36 Personen angerückt, um das Brautpaar hoch leben zu lassen. Die Messe fand in der Basilika Puchheim statt und wurde musikalisch von einem Chor begleitet. Beim Auszug aus der Kirche standen schon Christophs Perchtenverein und die Bürgergarde im Spalier bereit. Meldung und Gratulation durften da natürlich nicht fehlen und selbstverständlich wurde zu Ehren des Brautpaars auch ein Salut abgefeuert.

Im Anschluss begaben sich alle für die Hochzeitsfeier ins Gasthaus Gugg in Gampern, wo gut gegessen, getanzt und gelacht wurde. Hier hatten alle Kameradinnen und Kameraden der Bürgergarde die Gelegenheit, dem Brautpaar nochmals ganz persönlich zu danken. Als Hochzeitsgeschenk hatten sie einen „gefüllten“ Tschako aus Holz dabei, den Fw. Alfred Mayrhofer in liebevoller Handarbeit gefertigt hatte.

Weitere Bilder folgen in Kürze.

Linzer Frühjahrsparade

Bei strahlendem Sonnenschein beging das k.u.k. Traditions-Dragonerregiment No. 7 „Herzog von Lothringen und Bar“ am 13. April die Linzer Frühjahrsparade. Eingeladen waren heuer besonders viele Gastvereine, darunter viele Bürgergarden aus Oberösterreich, Schützenkompanien und Traditionsverbände aus allen Teilen der ehemaligen Habsburger Monarchie. Die Bürgergarde Regau stellte wieder die Ehrenkompanie. Besonders stark vertreten war die Schützenkompanie Kuchl mit 74 Mann.

Der Festakt begann mit dem Einzug durch die Landstraße auf den Hauptplatz, wo dem Kommandanten der Heeresunteroffiziersakademie, Obst. Klaus Klingenschmied, Meldung erstattet wurde. Nach der Frontabschreitung folgten ein kurzer Feldgottesdienst und die Festansprachen der Ehrengäste, darunter Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer. Im Anschluss übergab der bisherige Kommandant des Dragonerregiments No. 7, Obst. Johann Mariann Eckhardt nach 34 Jahren das Kommando über sein Regiment seinem Sohn Mjr. Alexander Sascha Eckhardt. Am Ende der Veranstaltung wurde mit einer Defilierung abmarschiert und gemeinsam im alten Rathaus eingekehrt.

Weitere Fotos sind unter http://garden.ooe-volkskultur.at/fruehjahrsparade-2024/ abrufbar.

Impressum

Uniformiertes Bürgerkorps Regau
Kirchberg 15
4845 Regau
ZVR-Zahl: 742336557
Sitz: Regau
Zuständigkeit: BH Vöcklabruck

Obmann

Olt. Dr. Mario Niederfriniger
Kirchberg 15
4845 Regau
buergerkorps.regau@gmail.com
Telefon: 0699 81 60 40 10

Kommandant

Mjr. Hubert Niederfriniger
Dorneter Straße 41
4844 Regau
buergerkorps.regau@gmail.com
Telefon: 0681 840 841 40