Anlässlich des Fronleichnamsfestes am 3. Juni 2021 beteiligte sich auch die Bürgergarde Regau wieder an den Feierlichkeiten der Pfarre Regau. Aufgrund der coronabedingten Abstandsregelungen stellte sie allerdings nur eine Fahnenabordnung. Auch eine Prozession wurde diesmal nicht abgehalten, wenngleich die Messe trotzdem im Freien stattfand. Musikalisch umrahmt wurde die Messe von der Bürgerkorpskapelle Regau, die nach längerer Zwangspause endlich wieder einmal aufspielen durfte. 

Nach langer Corona-Zwangspause trafen sich Gardisten, deren Partnerinnen und Marketenderinnen am 23. Juli 2021 wie schon im Vorjahr im Weingarten zu Hub zu einem Kameradschafts-Grillabend. Bei Grillhendl, Wein, Bier und anderen erfrischenden Getränken konnten sich die insgesamt 73 Besucher den ganzen lauen Abend über in gemütlicher Atmosphäre zwischen Weinreben austauschen. Für die Vorstellung der neuen Marketenderin, Mag. Toril Fosen, gleichzeitig Schriftführerin im Landesverband, war das natürlich die ideale Gelegenheit.

Fotonachweis: © Stift St. Florian/Fotokerschi

„Hoch an, Feuer!“ – Laut ging es am 3. September bei der Aufführung des Großen Österreichischen Zapfenstreichs im Stift St. Florian zu. Das feierliche Musikstück von Siegfried Somma wurde anlässlich der 950-Jahr Feier des Stiftes aufgeführt. Die musikalische Gestaltung oblag dabei der Bürgerkorpskapelle Regau unter Kapellmeister Michael Lettner. Dabei absolvierte Manuel Leitner sein Debüt als neuer Stabführer. Der militärische Part wurde indessen von der Bürgergarde Regau unter Mjr. Hubert Niederfriniger wahrgenommen wurde. Während sich die Abenddämmerung über das Stift legte, erfreuten sich neben Probst Johannes Holzinger und den Augustiner-Chorherren, unter ihnen der ehemalige Regauer Pfarrer Franz Hörtenhuber, auch zahlreiche auswärtige Zuschauer an der prachtvollen musikalischen Darbietung.

Der Große Österreichische Zapfenstreich hat seine Wurzel in der früher üblichen Verkündung der Nachtruhe in der Kaserne durch die Streichung des Zapfens, also das Einstellen des Ausschanks. Mit der Zeit entwickelte sich dieses Ritual zum Zeremoniell, welches stetig erweitert wurde und heute in mehreren Varianten – darunter eben auch eine österreichische - existiert.

Fotonachweis: © Photographics | Matthäus Häupl | Wien

Nach mehrmaliger durch die Corona-Pandemie bedingten Verschiebung konnte das k.u.k. Traditions-Dragonerregiment No. 7 „Herzog von Lothringen und Bar“ unter ihrem Obmann Obst. Johann Marian Eckhardt anlässlich seines 30-jährigen Bestehens am 4. September endlich seine lange geplante Jubiläumsparade abhalten. Die Feierlichkeiten wurden bei bestem Wetter und unter Beteiligung zahlreicher Traditionsverbände aus Österreich und den ehemaligen Kronländern ausgetragen. Der Einzug führte vom Martin-Luther-Platz über die Landstraße zum Hauptplatz, wo unter dem Gesamtkommando von Mjr. Alexander Eckhardt Aufstellung genommen und dem Kommandanten der Heeres-Unteroffiziersakademie, Obst. Klaus Klingenschmid, Meldung erstattet wurde. Es folgte das Abschreiten der Front, das Abspielen der Bundes- und der Volkshymne, die Ansprachen der Ehrengäste, ehe ein Wortgottesdienst abgehalten wurde, im Zuge dessen die Bürgergarde Regau als Ehrenkompanie einen Salutschuss abfeuerte. Nach dem Ausmarsch mit Defilierung trafen die Festgäste schließlich zum gemütlichen Ausklang im Alten Rathaus zusammen.

Fotos folgen in Kürze.

Fotonachweis: © ÖKB Stadtverband Hollabrunn

Anlässlich des 5-jährigen Bestehens des Denkmals „Flamme des Friedens“ lud das Bürgerkorps Vöcklabruck unter Obst. Herbert Feilmayr zahlreiche Bürgergarden und Traditionsverbände aus Nah und Fern nach Vöcklabruck ein, um das Jubiläum mit ihnen gemeinsam zu feiern. Die Gedenkveranstaltung fand bei bestem Wetter direkt beim Denkmal nahe der Kirche Maria Schöndorf statt. Als Ehrengäste wohnten unter anderem Herta Margarete Habsburg-Lothringen und ihr Gatte Sandor den Feierlichkeiten bei. Auf den Einmarsch folgten die Festansprachen, ein Wortgottesdienst und die Fahnenbandsegnung. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung dabei von der Stadtmusikkapelle Vöcklabruck. Nach dem offiziellen Teil lud das Bürgerkorps Vöcklabruck zum gemütlichen Beisammensein ins Gasthaus Fruhstorfer in Oberthalheim ein.

Alle Fotos findet ihr unter ihr unter https://photos.app.goo.gl/EBB7oizw8pQMppV89.

Joomla templates by a4joomla