regimentsgedenktag ir42Am Abend des 3. Juli lud das Traditionskorps Gmunden - das k.u.k. Infanterieregiment No. 42 - wie schon die letzten Jahre zum Regimentsgedenktag beim Schloss Cumberland in Gmunden ein. Bei schönstem Wetter und unter Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste und neugieriger Zuschauer wurde am Mausoleum von Ernst August von Cumberland die Feierlichkeit zelebriert und auch eine Feldandacht abgehalten. Es folgten die Kranzniederlegung vor dem Mausoleum sowie Salutschüsse. Neben dem Bürgerkorps Regau, welches die der Ehrenkompanie stellen durfte, und dem Gastgeberverein waren noch weitere Traditionsverbände sowie die Stadtmusikkapelle Gmunden vertreten.

bischofsempfangAm 5. Juli durfte sich die Gemeinde Regau über einen ganz besonderen Gast freuen: Bischof Dr. Ludwig Schwarz war zum ersten Mal in Regau zu Besuch. Im Zuge dessen gratulierten ihm der Obmann und der Kommandant der Bürgergarde Regau  zu seinem 75. Geburtstag und überreichten ihm als Geschenk eine Flasche Regauer Wein. Auch andere Vereine beteiligten sich am Empfang und drückten ihre Glückwünsche aus. Ein Salutschuss der Garde bekräftigte den Empfang und die Gratulation. Im Anschluss an die Feierlichkeiten besichtigte der Bischof mit einer Abordnung des Pfarrgemeinderates und dem Bürgermeister noch den Ort.

Fotos von der Veranstaltung finden Sie hier.

simone ostererSeit kurzem haben wir eine neue Marketenderin in unseren Reihen: Wir begrüßen herzlich die 17-jährige Simone Osterer aus Schörfling! Mit Freude sehen wir bereits jetzt schon, wie tatkräftig sie bei unseren Ausrückungen mitwirkt. Herzlich willkommen, Simone!

Von Gerhard Staudinger wurden uns weitere beeindruckende Fotos unserer Ausrückung anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Regau bereitgestellt! Sie sind hier abrufbar.

Kommenden Dienstag, 18. August finden - wie jedes Jahr - in Bad Ischl die Geburtstagsfeierlichkeiten für Kaiser Franz Joseph I. statt. Alle Gardisten, denen es irgendwie möglich ist, mögen bei diesem besonders schönen Fest ausrücken, da es an einem Wochentag stattfindet und viele Kameraden berufsbedingt nicht ausrücken können. Treffpunkt: 7 Uhr beim Gardeheim.

Am Sonntag, 30. August um 8 Uhr rückt das Uniformierte Bürgerkorps Regau anlässlich des 180-jährigen Jubiläums der Marktmusik nach Schörfling aus. Auch die Regauer Bürgerkorpskapelle wird am Festakt teilnehmen. Näheres in der Aussendung.

Dem Uniformierten Bürgerkorps Regau wurde die Ehre zuteil, gemeinsam mit der Bürgerkorpskapelle und zehn weiteren Gastkapellen am Sonntag, den 30. August das Fest der Marktmusik Schörfling, welche ihr 180-jähriges Bestehen feierte, mitzugestalten. Die Veranstaltung fand bei strahlendem Himmel direkt am Attersee bei der Marina in Kammer statt. In diesem Ambiente war es natürich umso schöner, die musikalischen Darbietungen der verschiedenen Musikkapellen zu genießen.

erntedankWie jedes Jahr feierte die Pfarrgemeinde Regau am Sonntag, 20. September zusammen mit vielen Regauer Vereinen - darunter auch Bürgerkorps und Korpskapelle - das Erntedankfest mit anschließendem Gedenken an die Gefallenen der beiden Weltkriege. Zunächst wurde die Erntedankkrone in die Pfarrkirche begleitet, nach der Messe erfolgten Kranzniederlegung und Defilierung. Die Zahl der Festgäste war ebenso groß wie das Engagement der Bürgergarde und der Musik, weshalb die Feierlichkeiten auch heuer wieder in einem würdigen Rahmen stattfinden konnten. Im Anschluss spendierten Pfarre, Bürgermeister und Garde den Uniformierten Speis und Trank im Pfarrheim.


Fotos zur wunderschönen Ausrückung gibt es hier.

Das Uniformierte Bürgerkorps Regau lädt auch heuer wieder herzlich zum Weinfest "Vinalia Rebegau" in der Regauer Turnhalle ein. Zehn Winzer werden an Ständen ihre köstlichen Tropfen anbieten. Natürlich gibt es auch Bier, andere Getränke und kleine Speisen. Für alle, die vorbeischauen wollen: Das Fest beginnt am 24. Oktober um 19 Uhr.

weinfestAuch das heurige Weinfest der Bürgergarde Regau - die Vinalia Rebegau - war abermals bestens gelungen, nicht zuletzt Dank der vielen freiwilligen Helfer. An den kleinen Ständen gab es wie gewohnt das ein oder andere gute Tröpfchen von zehn ausgewählten Winzern. Die passenden Speisen hierzu bereiteten die fleißigen Küchenhelfer zu: Von Hauerjause über Antipasti bis zu Käsestückchen mit Weintrauben - für jeden war etwas dabei, und natürlich gab es auch Kaffee und Kuchen. Für die musikalische Gestaltung sorgte die Rutzenmooser Bergsteigermusi mit Stücken aus der Volksmusik.

Fotos vom Fest wurden von Manfred und Helmut Enser hier bereitgestellt.

Joomla templates by a4joomla