Drucken

Bei gewohnt starker Präsenz der Vereinsmitglieder und unter Mitwirkung der Bürgerkorpskapelle Regau fand die diesjährige Generalversammlung am Sonntag, 22. März im Hotel Weinberg statt. Nach der Begrüßung durch Obmann Fritz Feichtinger sowie einem würdigen Totengedenken für unsere langjährigen und treuen Kameraden Lt. Alois Harringer und StFw. Jakob Klein folgten die Berichte des Vorstands.

Die Bürgergarde darf sich dieses Jahr über vier neue Mitglieder freuen: Philipp Riedl, Andreas Stranzinger, Franz Schindlauer, Herbert Aigner, Martin Jedinger und Markus Vizthum. Im Anschluss referierte Waffenmeister Franz Haslinger erneut über den sachgerechten Umgang mit den Waffen und kündigte an, ab sofort nur mehr nach Schussleistung die Gewehre einer Generalpflege zu unterziehen. Auch der Kassier Peter Harringer hatte Positives zu berichten. Besonders das Regauer Weinfest brachte der Kasse des Bürgerkorps' ein starkes Plus ein.

Anschließend wählte die Generalversammlung Mario Niederfriniger zum neuen Kommandanten-Stellvertreter. Helmut Enser tritt damit sein Amt ab, wird aber weiterhin im Vorstand vertreten sein. Kommandant Hubert Niederfriniger führte die Gardisten daraufhin durch das vorläufige Ausrückungsprogramm für 2015 und ersuchte um gewissenhafte Teilnahme, vor allem bei der Denkmalenthüllung in Vöcklabruck. Mit dem Tagesbefehl Nr. 57 wurden gediente Gardisten befördert bzw. ausgezeichnet, Alfred Gut, welcher der Garde lange und in so vorbildlicher Weise zu Diensten war, erhielt vom Bürgerkorps als Dankeschön ein Bleistift-Porträt von ihm in Uniform. Schließlich folgten die Grußworte von Bürgermeister Peter Harringer und auch Pfarrer Franz Hörtenhuber beehrte nach dem Sonntagsgottesdienst die Generalversammlung.

Fotos zur Generalversammlung gibt es hier.